Spanisch

Weltsprache Spanisch

Se habla español – Weltsprache Spanisch

Mehr als 447 Millionen weltweit sprechen Spanisch.
Spanisch ist nach Mandarin, Englisch und Hindi die vierthäufigst gesprochene Sprache der Welt.
Spanisch ist offizielle Sprache in 21 Ländern.
Spanisch ist die am schnellsten wachsende Fremdsprache und nach Englisch die am zweit meisten erlernte Sprache der Welt. Spanisch ist eine offizielle Amtssprache in der Europäischen Union und eine der 5 Sprachen der UNO.

Zahlen die für sich sprechen. Wer Spanisch lernt, dem öffnet sich eine vielseitige Welt. Für deutsche Jugendliche heißt das ganz konkret: Eine Vielzahl von Berufen verlangt nach Spanischkenntnissen und interkultureller Kompetenz im Umgang mit spanischsprachigen Ländern. Die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Kontakte mit Spanien sowie Mittel- und Südamerika werden immer intensiver. Ob im Bereich des Tourismus oder den Medien, des Handels, ob in großen Wirtschaftsunternehmen, internationalen Organisationen oder Botschaften – Spanisch ist gefragt und wird heutzutage für viele Tätigkeiten vorausgesetzt. Einem Schüler, der nach der englischen und französischen Sprache das Spanische erlernt, stehen viele Türen offen.

Ganz persönlich sind für die Lernenden die kulturellen Einblicke wichtig, die sie bekommen wenn sie spanischsprachige Länder bereisen und sich mit den Leuten vor Ort unterhalten können. Was gibt es schöneres als ein Land im direkten Kontakt mit seinen Einwohnern kennen zu lernen? Sowohl Spanien als auch viele Länder Lateinamerikas sind für ihre Gastfreundlichkeit bekannt. Und die Herzen vieler öffnen sich versucht man auch nur ein bisschen ihre Sprache zu sprechen!

Warum Spanisch wählen?

In der 10. Klasse noch einmal eine neue Sprache zu beginnen, das mag wohl überlegt sein. Und doch ist es für viele Schüler genau die richtige Entscheidung.

Nachdem die Schüler in den ersten Jahren an unserem Gymnasium bereits Englisch und Latein oder Französisch erlernt haben, fällt es vor allem sprachbegabten Schülern oft leicht, eine weitere (romanische) Sprache zu erlernen. Nicht alles muss neu erworben werden. Die Schüler kennen und verwenden bereits Lernstrategien und Vorgehensweisen, die ihrem Lerntyp entsprechen und wenden diese automatisch in der neuen Sprache an. Zudem sprechen die Schülerinnen und Schüler bereits eine romanische Sprache und die Ähnlichkeiten im Vokabular, aber auch in grammatikalischer Hinsicht sind groß. Vieles lässt sich aus dem Lateinischen, Französischen, aber auch aus dem Englischen und Deutschen ableiten und erklären. So können sich die Schüler meist nach einer Woche einen spanischsprachigen Text anhand dieser Hilfen erschließen und ihn verstehen. 

Spanisch ist nicht leicht oder leichter als andere Sprachen und erfordert wie jede andere Sprache auch Fleiß, Disziplin und Motivation. Aber mit ihren Vorkenntnissen und in einem Alter, in dem die Schüler bereits gut selbständig arbeiten, lässt sich das Spanische als spätbeginnende Fremdsprache sehr gut erlernen.

Nach nur drei Jahren sich fließend mit einem Muttersprachler über alle Themen des Alltags und darüber hinaus über die Gesellschaft, Kultur, Kunst und Geschichte eines Landes unterhalten zu können, das ist eine enorme Leistung und eine große Chance für viele Schüler. Nach diesen drei Jahren sind Reisen in die große Anzahl spanischsprachiger Länder kein Problem mehr und nicht wenige Schüler entschließen sich sogar, die Sprache im Studium weiterzuverfolgen und zu vertiefen.

Von: M. Weiß

Die Fachschaft Spanisch stellt sich vor...

Zurzeit unterrichten folgende Lehrkräfte das Fach Spanisch am VHG: 

  • Maria Weiß
  • Stefanie Öllinger
  • Antonia Buchberger

 

 

 

 

Einblick in den Unterricht

Erstes Lernjahr

Nicht Spanisch, aber die spanische Aussprache ist für die meisten Schüler leicht zu erlernen. Beachtet und übt man einige wichtige Aussprache- und Betonungsregeln, kann man nach nur zwei Wochen fließend jeden spanischen Text vortragen. Das motiviert!

Im ersten Lernjahr gilt es vor allem, einen möglichst großen Wortschatz aufzubauen und die Grundgrammatik zu lernen und anzuwenden. Zudem lernen die Schüler, sich in allen wichtigen Alltagssituationen zu verständigen. Inhaltich erkundet die Lerngruppe die spanischen Regionen mit deren Traditionen und Festen und Madrid als Hauptstadt.

Neben vielen schriftlichen Aufgabenformen und der Schulung des Hörverstehens steht bereits im ersten Jahr die Mündlichkeit stark im Vordergrund. Getreu dem Lehrplan wird diese anhand von lebensnahen Situationen und Sprechanlässen verstärkt trainiert. Und wo besser als in kleinen Gruppen lernt man, sich mündlich einzubringen?

Studienfahrt nach Spanien

Im Laufe des ersten oder zweiten Lernjahres besteht die Möglichkeit an einer einwöchigen Studienreise nach Ávila in Spanien teilzunehmen. Diese Fahrt bietet den Schülern eine hervorragenede Gelegenheit das im Unterricht Erlernte vor Ort anzuwenden. Die Schüler wohnen in spanischen Familien, nehmen an Sprachunterricht vor Ort teil und erkunden in Ausflügen umliegende Städte wie Salamanca und Madrid. Mit dem Selbstbewusstsein, sich erfolgreich im Ausland verständigen zu können, kehren die Schüler sehr motiviert in den Unterricht zurück. Im Bereich Aktivitäten finden Sie Erfahrungsberichte der Schüler zur Fahrt.

Zweites Lernjahr

In der Q11 steht zu Beginn noch der Spracherwerb im Vordergrund. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der korrekten Anwendung der Vergangenheitszeiten. 

Inhaltlich lernen die Schüler weitere spanischsprachige Städte, Regionen und Länder, wie beispielsweise Barcelona, Galizien und Argentinien, kennen und erkunden das Leben Gleichaltriger in spanischsprachigen Ländern. 

Die Schüler festigen ihre Sprachfertigkeit anhand verschiedenster Aufgabenformen und lernen, sich mündlich wie schriftlich in verschiedenen Situationen zu verständigen. Neben der Arbeit mit dem Lehrbuch werden vermehrt authentische Texte, Hörmaterialien und Filme miteinbezogen.

Drittes Lernjahr

Im letzten Lernjahr wird grammatikalisch vor allem der Gebrauch des subjuntivo geübt und die Schüler lernen, differenziert ihre Meinung zu äußern und sich über anspruchsvolle Themen zu unterhalten. 

Soziale und geschichtliche Themen dominieren die letzten beiden Semester. So kann beispielweise das Thema Einwanderung oder die Situation vieler Straßenkinder in Lateinamerika thematisiert werden. Neben einem Streifzug durch die jüngere spanische Geschichte und Einblicken in die politische und soziale Wirklichkeit Spaniens und Lateinamerikas, lernen die Schüler wichtige Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik und deren Werk kennen.

Am Ende dieser drei Jahre in der spätbeginnenden Fremdsprache Spanisch verfügen die Schüler über sehr gute Sprachkompetenzen. In fast jedem Jahrgang finden sich dann Schüler, welche ihr Können gleich umsetzen und beispielsweise nach dem Abitur ein Jahr in Spanien oder einem lateinamerikanischen Land verbringen. Der ein oder andere entschließt sich sogar, die Sprache an der Universität weiterzuverfolgen. 

Mündliche Schulaufgaben

Wie in allen anderen modernen Fremdsprachen werden in Spanisch in der 10 .Klasse und in der Oberstufe mündliche Schulaufgaben abgehalten. Sich in der Fremdsprache vorzustellen, Bildbeschreibungen, kurze sprachliche Reaktionen auf einen vorgegebenen Impuls, Dialoge und Diskussionen sind gängige Aufgabenformen, welche die Kompetenz der Schüler, sich frei in der Fremdsprache zu äußern, abprüfen.

Von: M. Weiß

Wahlkurs Spanisch

Neben dem regulären Spanischunterricht ab der 10. Klasse können Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe auch den Wahlkurs Spanisch besuchen und dort in entspannter Atmosphäre ihre ersten Erfahrungen mit der spanischen Sprache machen und erhalten einen ersten Einblick in spanische und lateinamerikanische Gepflogenheiten und Kulturen. Einem Urlaub oder Aufenthalt in einem spanischsprachigen Land steht dann nichts mehr im Wege: sich vorstellen und Einheimische kennen lernen, spanische Spezialitäten bestellen oder sich nach dem Weg und den besten Sehenswürdigkeiten zu erkundigen ist dann kein Problem mehr.

DELE

Ähnlich wie im Französischen gibt es auch im Spanischen die Möglichkeit, eine externe Prüfung abzulegen, die den Schülern ihre Sprachkenntnisse über die Schule hinaus zertifiziert. 

Die Diplomas de Español como Lengua Extranjera (D.E.L.E.) sind offizielle Zertifikate, die den Kompetenz- und Beherrschungsgrad der spanischen Sprache bestätigen und vom Instituto Cervantes im Namen des Spanischen Ministeriums für Bildung ausgestellt werden. Die Diplomas de Español bestätigen das erreichte Sprachniveau des Schülers unabhängig davon, wo und wann er seine Kenntnisse erworben hat. Ein einmal ausgestelltes Zertifikat ist auf unbestimmte Zeit gültig.

Die Prüfung besteht aus verschiedenen Teilen, in denen Kompetenzen wie Text- und Hörverstehen, Grammatik und Textproduktion abgeprüft werden. Nach diesen schriftlichen Teilen wird die Sprachkompetenz der Schüler in einer kurzen mündlichen Prüfung getestet. 

In jedem Jahrgang finden sich gegen Ende der Q12 einige Schülerinnen und Schüler, die diese Prüfung ablegen wollen. Die Vorbereitung erfolgt teilweise bereits im Unterricht oder in eigens dafür vorgesehenen Treffen. Das DELE Examen kann jeweils im Mai und November eines Jahres abgelegt werden und wird in den Stufen des europäischen Referenzrahmens angeboten. Nach drei Jahren Spanisch ist es für die Schülerinnen und Schüler normalerweise kein Problem, die Prüfung B1 zu bestehen und somit eine international anerkannte Bestätigung ihrer Kompetenzen in der spanischen Sprache zu erwerben.

Von: M. Weiß

Aktivitäten

17Okt2019

Gegenbesuch der spanischen Austauschschüler

Im September 2019 besuchten die Schüler aus Badajoz in Extremadura dann ihre Austauschpartner in Bogen. Neben Unterrichtstunden und einer Vielzahl von Aktivitäten am VHG, lernten die spanischen Gäste unsere Region näher kennen. So verbrachten sie den ersten Tag gemeinsam mit...  mehr Infos »
05Jul2019

"Premio escolar 2019" - Jonas Wiendl gewinnt den Schulpreis für herausragende Leistungen im Fach Spanisch

Jonas Wiendl gewinnt den „Premio escolar 2019“, einen Preis für herausragende Leistungen und besonderes Engagement im Fach Spanisch. Herzlichen Glückwunsch! Der Preis ist eine Auszeichnung in Form einer Urkunde und eines Buchgeschenkes und wird verliehen vom Deutschen...  mehr Infos »
08Mai2019

Experiencia España – Schüleraustausch mit Badajoz

Spanien fühlt sich leicht an, leichter als Deutschland. Obwohl wir mehr als 2000 km von unserer Heimat entfernt waren, fühlten wir uns wohl und gut aufgehoben. Das lag nicht nur an dem sommerlichen Wetter und der schönen Landschaft Extremaduras, sondern auch an der unglaublichen...  mehr Infos »
22Dez2017

UNESCO-Aktion zum Thema "Interkulturelles Lernen" in den 10. Klassen

In Zusammenarbeit der VHG-UNESCO-Schulkoordinatorin (i.V.) Frau StRin Sabine Reiß mit der Spanischreferendarin Frau StRefin Kerstin Jakob entstand in den Wochen vor Weihnachten ein fächerübergreifendes Projekt im Bereich "Interkulturelles Lernen". Die beiden...  mehr Infos »

Einträge aus früheren Schuljahren finden Sie im Newsarchiv. Bitte nutzen Sie unsere Suchfunktion.