Bogener DFB-Junior-Coaches treten gegen Deggendorfer Trainer-Kollegen an

13Nov2018

Elf Schülerinnen und Schüler der Q 12 lassen sich derzeit im Rahmen eines P-Seminars Sport zu DFB-Junior-Coaches ausbilden. Gerade im letzten Ausbildungsabschnitt des Seminars stehen v.a. das Auftreten vor Jugendmannschaften sowie die Methodik und Didaktik im Vordergrund. Da die neun Jungen und zwei Mädchen aber selbst begeisterte FußballerInnen sind, sollte die Praxis nicht zu kurz kommen. So vereinbarte man ein Spiel gegen die Junior-Coaches des Deggendorfer Robert-Koch-Gymnasiums.

Die Begegnung wurde auf einem D9-Spielfeld auf dem Deggendorfer Kunstrasen-Platz ausgetragen. Trotz des beidseitigen sportlichen Ehrgeizes wurde die Auseinandersetzung sehr fair geführt. Während die erste Halbzeit völlig ausgeglichen verlief, mussten sich die Bogener Schüler am Ende geschlagen geben. Nachdem die eigenen Torchancen nicht genutzt worden waren, musste man schnelle Gegentreffer hinnehmen, sodass man schließlich – deutlich zu hoch – mit 1:5 unterlegen war.

Das Ergebnis vermochte die gute Stimmung innerhalb des Seminars nicht einzutrüben. Schließlich stand bei dieser Begegnung das sportliche Miteinander über dem Wettkampfgedanken.

B. Winter