Förderung besonders begabter Schüler am Veit-Höser-Gymnasium-Bogen


Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es am Veit-Höser-Gymnasium-Bogen ein Talentförderungsprogramm für leistungsstarke und hochbegabte Schülerinnen und Schüler. Die nachfolgenden Punkte umfassen die Aktivitäten, die an unserer Schule bereits praktiziert werden oder aufgebaut werden sollen:

1. Beratung und Information
- Sprechstunden zur Beratung der Eltern und der Schülerinnen und Schüler durch die Mentoren
- Fortlaufende Verbreitung der aktuellen Informationen über ausgeschriebene Wettbewerbe und außerschulische Veranstaltungen in Schülerschaft und Kollegium und Ermutigung zur Teilnahme durch persönliche Ansprache
- Weitergabe von Informationen über Auslandsaufenthalte in der Jahrgangsstufe 10, die ein „indirektes „ Überspringen eines Schuljahres ermöglichen.
- Erstellung individueller Förderangebote
- Unterstützung der Schülerinnen und  Schüler bei Bewerbungen
- Informationen und Beratung zum Thema Frühstudium
- Informationen zu Stipendienprogrammen
- Kontaktvermittlung zu außerschulischen Institutionen auf dem Gebiet der Hochbegabung
- Wo sind meine Stärken, wo meine Schwächen (Selbsteinschätzung und Reflexion)

2. Einbindung außerschulischer Institutionen
- Entsendung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler zu Enrichmentangeboten wie Ferienakademien, Schülerakademien , Studientagen an Universitäten, Forschungsgruppen,....
- Einbeziehung des Fördervereins der Schule zur gezielten Anschaffung von Medien zur individuellen Förderung
- Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen (Universitäten,...), die Fördermaßnahmen anbieten

3. Einrichtung spezieller Fördermaßnahmen
- Einrichtung von speziellen Arbeitsgemeinschaften zur Förderung besonders begabter und interessierter Jugendlicher (z.B. AG Bundeswettbewerb Physik).
- Durchführung eines gemeinsamen Projekts
- Drehtürmodell ( Möglichkeit an Teilnahme von Unterricht außerhalb der Stammklasse)
- Ermutigung und Betreuung von Wettbewerbsteilnehmern
- Angebot eines umfangreichen Wahlkursangebots (Theatergruppen, Orchester, SMV, a-I-Gruppe ,......)
- Durchführung von Veranstaltungen (s. Vorschlagsliste im Anhang) für leistungsstarke und hochbegabte Schüler
- Erstellung von Konzepten und Materialien, die binnendifferenziertes Arbeiten und Möglichkeiten zur Selbsttätigkeit der Lernenden eröffnen
- ........

 

4. Förderung der sozialen Akzeptanz von Hochleistung und Hochbegabung
- Jährliche Auszeichnung von besonderen Leistungen in Form von Zeugniseinträgen, Urkunden und Zertifikaten bei der Zeugnisvergabe am Schuljahresende
- Würdigung von besonderen Schülerleistungen auf der Homepage
- .....


5. Fortbildung
- regelmäßige Fortbildung einzelner Kollegen und Kolleginnen (Mentoren für Hochbegabte), die als Multiplikatoren intern wirken
- Abstimmung und Weiterentwicklung des Konzepts zur Hochbegabtenförderung in kollegialer Zusammenarbeit
- Informationen des Kollegiums über Förderungsmöglichkeiten


Als Ansprechpartner (Mentoren) und Leiter des Förderungsprogramms  stehen interessierten Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern OStRin Dr. Marion Stojetz und StD Dirk Hoffmann beratend zur Seite.