"Biber goes BWInf" – unsere Teilnehmer beim Bundeswettbewerb Informatik

31Mai2017

Drei Schüler der Q11 Informatik am VHG, Daniel Amesmeier, Caspar Heusinger und Laurin Teubert, haben sich nach Teilnahme am Informatik-Biber-Wettbewerb im Herbst 2016 auch an die um einiges anspruchsvolleren Programmieraufgaben des 35. Bundeswettbewerbs Informatik gewagt. Ihre Lösungen zu den Aufgaben hatten sie innerhalb des befristeten Zeitraums der 1. Runde online abgegeben.

Als kleines Dankeschön für ihre engagierte Teilnahme erhielten die Schüler im Frühjahr 2017 eine Auswertung ihrer Ergebnisse, eine Teilnahmeurkunde sowie einen "Biber goes BWInf"- USB-Stick – und wie man vom Informatik-Biber-Stick bereits gewohnt ist, mit Holzummantelung des Datenträgers.


Die für Schüler sehr ansprechend gestalteten Aufgaben können einzeln und auch im Team bearbeitet werden. Beim diesjährigen Wettbewerb sollte in einer der Aufgaben beispielsweise ein Programm erstellt werden, das diejenigen Pixel der vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Fotos weiß färbt, die zu einem, in der Aufgabe beschriebenen, Fantasietier namens "Rhinozelfant" gehören.

Als Dankeschön erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde und einen Kleinpreis. Wer sich für die zweite Runde qualifiziert hat, kann außerdem größere Preise ergattern. Eine Einsendung der zweiten Runde kann in vielen Bundesländern als besondere Leistung für die Abiturwertung eingebracht werden. Nach der Endrunde werden der Bundessieger und die weiteren Preisträger ermittelt, die sogar mit Geldpreisen belohnt und in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen werden.

Unter der Initiative "Bundesweit Informatik-Nachwuchs fördern", ebenfalls kurz BWINF, wird der Bundeswettbewerb Informatik von der Gesellschaft für Informatik (GI), dem Fraunhofer-Verbund IUK Technologie, dem Max-Planck-Institut für Informatik und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen und gefördert.

Der nächste Bundeswettbewerb Informatik startet bereits im September 2017, wozu ich interessierte Schüler und Schülerinnen herzlich einladen und zur Teilnahme ermutigen möchte. Auf der Webseite zum Bundeswettbewerb Informatik wird sogar ein interaktives Online-Tutorium für die Programmiersprache Python angeboten, bei dem die eigenen kleinen Programme beim Lernen unmittelbar auf der Webseite ausprobiert werden können.



StRin Sabine Reiß

 

Unsere drei engagierten Teilnehmer des 35. Bundeswettbewerbs Informatik