Wintersporttage der 6. Klassen

09Feb2018

Zur Freude aller Sechstklässler legte das Tauwetter der vergangenen Woche nochmals eine Pause ein, sodass die Wintersporttage nicht gefährdet waren.

Zwei Tage fand am Pröller für die Skibegeisterten ein Skikurs statt. In vier verschiedenen Leistungsgruppen – von den Anfängern bis zu den Fortgeschrittenen – wurden den Schülerinnen und Schülern Tipps und Tricks auf den zwei Brettern vermittelt. Trotz des Schulbetriebs dürfte aber auch der Spaß nicht zu kurz gekommen sein. Aufgrund des leichten Schneefalls von Mittwoch auf Donnerstag fand man v.a. am zweiten Tag hervorragende Pistenverhältnisse vor.

Wer sich für das Skifahren weniger begeistern konnte, hatte die Möglichkeit, das Alternativprogramm zu wählen. Am Mittwoch stand Eislaufen im Deggendorfer Eisstadion auf dem Programm, am Donnerstag wanderte diese Schülergruppe mit Schneeschuhen von der Ahornwies zur Käsplatte. Nachdem das Gipfelkreuz erklommen worden war, sorgte ein Schneeschuhwettlauf für viel Begeisterung. Auch für die Schneeschuhwanderer kam der Neuschnee gerade zur rechten Zeit. Die frisch verschneiten Wege sorgten für guten Untergrund, die schneebedeckten Bäume für die perfekte Winterstimmung.  

Die Schülerinnen und Schüler waren sich sehr schnell einig, dass dieses Natur-, Sport- und Gruppenerlebnis die verpassten Schulstunden im Klassenzimmer mehr als aufwiegen dürfte.

B. Winter