Gymnasiasten in Down Under

23Mär2018

Bereits zum 19. Mal fand in diesem Jahr der Austausch des VHG Bogen mit den australischen Partnerschulen Korowa Anglican Girls‘ School und Scotch College in Melbourne statt. Nachdem bereits im Dezember die australischen Schülerinnen und Schüler zu Besuch in Deutschland gewesen waren und sich vor Weihnachten über Christkindlmärkte, das bayerische Essen und den Winter in Deutschland gefreut hatten, reisten nun insgesamt 13 Schülerinnen und vier Schüler des VHG zum Gegenbesuch nach Down Under. Auf dem Programm stand neben touristischen Attraktionen auch der Besuch des Unterrichts in den renommierten Privatschulen. Begleitet wurde die Gruppe wieder von Holger Freelandt, der bereits zum achten Mal mit Schülern nach Melbourne reiste.

Die Leiterin des Austausches auf australischer Seite, Frau Dianne Tamburro, die den Austausch im Jahr 1998 ins Leben gerufen hatte und seitdem ununterbrochen betreut, gestaltete auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Highlights waren die Ausflüge zur Great Ocean Road mit Besichtigung der zwölf Apostel, zu einem Tierpark, der sich auf australische Tiere spezialisiert hat, und zum Museumsdorf Sovereign Hill, wo die Schülerinnen selbst nach Gold suchen konnten und viel über das Leben zur Zeit des Goldrausches lernten.

Was die bayerischen Schülerinnen fast ebenso begeisterte, waren die Teilnahme am Unterricht und die Mitgestaltung der Deutschstunden ihrer australischen Partnerinnen, selbstverständlich ebenfalls in der Schuluniform der jeweiligen Schule. 

Von den australischen Gastfamilien wurden die deutschen Schülerinnen und Schülern wie immer herzlich empfangen und während ihres gesamten Aufenthalts verwöhnt.

Das VHG Bogen, insbesondere der neue Schulleiter Clemens Klink sowie Holger Freelandt und Dianne Tamburro, freuen sich bereits jetzt auf das im nächsten Jahr anstehende 20-jährige Jubiläum des Australienaustausches, der wesentlich zum Profil des VHG als UNESO-Projektschule beiträgt.

(H. Freelandt)