P-Seminar: „Physik auf der Berghütte“ - VHG-Schüler auf dem Arber

10Jul2018

Am Freitag, den 15. Juni machten uns wir, das P-Seminar Physik auf der Berghütte, auf, um unsere „Probewanderung“, vor der großen Tour im September, zu bestreiten.

Unsere zweitägige Tour startete in Bodenmais auf dem Wanderparkplatz und führte über die Rieslochwasserfälle und den Großen und Kleinen Arber.

Am ersten Tag stiegen wir zum Großen Arber über ca. 700 Höhenmeter auf. Vorbei an den Rieslochwasserfällen führte der Weg stetig bergauf bis zu einem Plateau, dass „Bänkel“ genannt wird. Dort konnten wir zum ersten Mal einen wunderschönen Ausblick genießen. Die letzten Meter bis zum großen Arber und somit auch unserer Unterkunft für die Nacht, der Zwieseler Hütte, legten wir zügig zurück. Vor unserem gemütlichen Hüttenabend mit Poker und „Neunerln“ genossen wir einen tollen Ausblick beim Sonnenuntergang und beschlossen auch den Sonnenaufgang um 5:00 Uhr morgens mitzuerleben.  Am nächsten Tag  ging es dann direkt nach dem Frühstück los, um den Weg über die Chamer Hütte und schließlich den Abstieg zu bestreiten. An der Chamer Hütte angekommen, entschied sich der Großteil der Gruppe noch einen weiteren Gipfel, den Kleinen Arber (1384m), „mitzunehmen“. Nach einer kleinen Stärkung begann der Abstieg über 650 Höhenmeter zurück zum Wanderparkplatz bei Bodenmais. Dieser Weg entpuppte sich, da er direkt entlang am Wasser und an den Rieslochwasserfällen vorbeiführend, als besonders schön.

Erschöpft, aber glücklich die Strecke geschafft zu haben, kamen wir schließlich wieder am Ausgangspunkt an.

 

Emma Klinge

Das P-Seminar zu Beginn der Wanderung

Das P-Seminar bei den Rieslochwasserfällen

Sonnenuntergang auf dem Großen Arber