Spende der Tutoren an Papst-Benedikt-Schule in Straubing

17Jul2018

300 Euro Spende überreichten die Tutoren des Veit-Höser-Gymnasiums Bogen, betreut von Studiendirektor Hans Sagstetter, an Klaus Welsch, den Leiter der Papst-Benedikt-Schule in Straubing. Neben der Betreuung der Fünftklässler an der eigenen Schule gehört es auch zum Profil der Zehntklässler, soziale Verantwortung zu zeigen. Aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen am Tag der offenen Tür erwirtschafteten die Gymnasiasten diese Summe, die sie den geistig- und körperbehinderten Kindern der Papst-Benedikt-Schule zukommen lassen wollten. Das Team aus dem Ergotherapeuten Stefan Eger und der Physiotherapeutin Judith Lummer nahm sich im Gegenzug Zeit, um den Tutoren das Haus mit den speziellen Fördereinrichtungen zu zeigen. Schulleiter Welsch informierte die Gymnasiasten über die gesamte Palette der Berufe, die an der Schule für gehandicapte Kinder aus Niederbayern und der Oberpfalz ausgeübt werden können. Selbstverständlich durften Wahrnehmungs-, Rollen- und Geschicklichkeitsspiele nicht fehlen, die zu ihrer Lösung das Entwickeln von Strategien, Kreativität und Teamwork erfordern, was den Tutoren sichtlich Spaß machte, für die in ihrer Mobilität beschränkten Kinder jedoch unerlässlich sind, um ihre Koordination zu verbessern.  (has)