Physik auf der Berghütte – Ein Seminar mit Spaß und Aktion

25Nov2018

Vom 20.09.2018 bis 22.09.2018 ging es für das P-Seminar „Physik auf der Berghütte“ unter der Leitung von Herr Rupprecht los. Drei Tage Wandern in den Chiemgauer Alpen. Das war das Ziel, worauf alle gemeinsam hingearbeitet haben.

Zunächst wurde natürlich das fehlende „Know-How“ ermittelt und durch Vorträge der Schüler kompensiert. Begonnen bei der richtigen Packliste für den Rucksack, über das Verhalten im Notfall bis zu Physikalischen Grundlagen. Nach einer kleinen Probetour auf die Zwieseler Hütte am Arber, begann nun auch die Planung für die Haupttour. Jeder half zusammen und übernahm einen kleinen Teil. Neben der Reservierung der Hütten und einer Fahrgelegenheit, musste auch das Wetter überprüft werden und ein Notfallset vorhanden sein. Durch die Zusammenarbeit wurde das gut bewältigt und jeder konnte sich auf die Tour freuen.  Nach der Hinfahrt kamen wir unbeschwert in den Bussen am Parkplatz Seegatterl in Reit im Winkel an, wo die Wanderung begann. Die erste Übernachtung war auf der Traunsteiner Hütte (Bild 1) auf der Winkelmoosalm in einem Matratzenlager. Am folgenden Tag ging es über den Triassic Park auf der Steinplatte zum zweiten Ziel, dem Straubinger Haus, wo wiederum in einem Matratzenlager übernachtet wurde. Am letzten Tag ging es dann erschöpft, glücklich und mit einer kleinen Vorfreunde auf Zuhause wieder zurück. Die Tour verlief super. Alle hatten viel Spaß, man lernte sich besser kennen und man kam auch mit Klassenkameraden in Kontakt, mit welchen mach sonst weniger Zeit verbrachte. Allgemein stärkte die gemeinsame Zeit den Zusammenhalt. Das Seminar wirkte sich neben der positiven Stimmung auch sehr gut auf die Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit aus. Außerdem entstanden neue Freundschaften und es war somit für alle eine positive Erfahrung fürs Leben.

 

Jana Völkl