Für ein respektvolles Miteinander - Die Ausbildung zum Wertebotschafter - "Werte machen Schule"

14Feb2019

Die Schülerin Sophie Hinz (8a) war als Vertreterin des VHG bei der vom bayerischen Kultusministerium initiierten Ausbildungswoche "Werte machen Schule". Vom 28.1. bis zum 01.02. versammelten sich ca. 25 Jugendliche aus Niederbayern in der Jugendherberge Ihrlerstein /Kelheim. Die künftigen Wertebotschafter erwarben in ihrer Ausbildung Kompetenzen zur Wertebildung, Kommunikationsfähigkeit und Teamführung.

Ministerialdirektor Herbert Püls überreichte den jugendlichen WertebotschafterInnen Urkunden als Anerkennung für ihre Bereitschaft, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. "Gemeinsame Werte stiften Zusammenhalt. Gelebte Werte sind für unser Miteinander unverzichtbar."

Sophie hat zu der intensiven Woche einen Erfahrungsbericht verfasst:

"Am 28.02.2019 kamen 25 ausgewählte Schüler und Schülerinnen von Schulen aus ganz Niederbayern in der Jugendherberge in Kelheim zusammen. Hiermit begann die einwöchige Ausbildung zum Wertebotschafter.

Es wurde erstmal mit dem Kennenlernen gestartet, zunächst wurde aber noch geklärt, was Werte eigentlich sind. Weiter ging es dann mit dem Philosophieren über diese Werte. Am Mittwochvormittag hat man sich mit Werten, die in Medien vermittelt werden, wie zum Beispiel YouTube, beschäftigt.

Hierzu wurden in Kleingruppen auch Präsentationen zu ausgewählten YouTubern gehalten. In den letzten zwei Tagen haben die angehenden Wertebotschafter darüber diskutiert, welche Werte an ihren persönlichen Schulen fehlen und mit welchen Projekten man dies ändern könne. So wurden auch mehrere Filme gedreht, die die Schüler und Schülerinnen an den Schulen zeigen können. Zum Schluss hin haben die Schüler und Schülerinnen mit den Betreuern eine Präsentation der gesamten Woche den eingeladenen Gästen vorgestellt.

Somit haben die ersten "fertigen" Wertebotschafter in dieser Woche viel gelernt. An ihren Schulen werden sie dann an der Umsetzung mit ihren Mitschülern arbeiten." (Sophie Hinz, Klasse 8a)

Wie wir Sophies neuerworbenes Wissen für unsere Schulgemeinschaft am besten nutzen können, werden wir bei der nächsten Klassensprecherversammlung gemeinsam besprechen. Wir freuen uns schon auf die vielen neuen Ideen und Impulse, die Sophie mitgebracht hat.

Christine Sommerfeld, Bernd Winter (Verbindungslehrer)