Workshop: „Wie überzeuge ich bei Referaten, Vorträgen und Bewerbungsgesprächen?“

13Nov2019

Auf vielfachen Wunsch der Schülerinnen und Schüler konnte ein erfahrener Referent gewonnen werden, der den Teilnehmern des Begabtenförderprogramms („Enrichment-Programm“) Tipps und Tricks zeigte, wie sie sich beim Sprechen vor Publikum - egal, ob bei Referaten, mündlichen Prüfungen oder Vorstellungsgesprächen-  am besten präsentieren können.  

Der Leiter des Workshops, Thomas Faupel, arbeitete nach seinem Studium als Moderator und Journalist bei TVA in Regensburg und DonauTV in Deggendorf. Vor einigen Jahren machte er sich als Kommunikationstrainer und Filmproduzent selbstständig (TF Media und 24p Film) und produziert hauptsächlich Werbe- und Imagefilme.

Da er es aus beruflichen Gründen gewohnt ist, vor der Kamera zu sprechen und durch seine enge Zusammenarbeit mit vielen Wirtschaftsunternehmen, konnte er den Schülern viele praktische Anregungen geben, wie man sich möglichst erfolgreich bei Vorträgen oder in Gesprächen präsentiert. So wurde die Wahl der richtigen Kleidung, der bewusste Einsatz von Gestik und Mimik und die Körperhaltung besprochen. Vor allem aber sei es wichtig, „authentisch“ zu bleiben und keine Rolle zu spielen. Zusätzlich bekamen die Schülerinnen und Schüler Anregungen, wie man der Nervosität entgegensteuern könne und es wurden Tipps gegeben, wie man sich verhalten soll, wenn einmal etwas schiefläuft bzw. wenn man den Faden verliert.

Anhand von Zungenbrechern wurde eine deutliche Aussprache geübt. Im letzten Teil des Workshops erstellten die Schüler einen sogenannten „Elevator pitch“. Sie sollten es in einem 1-minütigen Vortrag schaffen, das Publikum von sich zu überzeugen. Die Ergebnisse wurden gefilmt und anschließend gemeinsam analysiert.

(J. Meier und S. Reiner)