Erfolge im Tischtennis-Regionalentscheid

04Dez2019

Auch in diesem Jahr wurde der Regionalentscheid Tischtennis wieder in der Bogener Dreifachturnhalle ausgetragen. In zwei Wettkampfklassen wurden die Regionalsieger ermittelt.

Leider standen sich jeweils lediglich zwei Mannschaften gegenüber.

In der Wettkampfklasse Jungen IV (Jahrgänge 2007 und jünger) traten das Ludwigs-Gymnasium Straubing und das Veit-Höser-Gymnasium Bogen gegeneinander an. Es mussten sechs Einzel und drei Doppel absolviert werden. Überraschend deutlich konnten sich die Bogener Schüler ohne Niederlage mit 9:0 durchsetzen. Dieser Erfolg berechtigt zur Teilnahme am Bezirksfinale, das im Januar voraussichtlich wieder in Bogen stattfinden wird.

Auch in der Wettkampfklasse Jungen II (Jahrgänge 2003-2006) wurde parallel das Regionalfinale zwischen den beiden Bogener Nachbar-Schulen, der Ludmilla-Realschule und dem Veit-Höser-Gymnasium, ausgetragen. Auch bei diesem Aufeinandertreffen konnten die Gymnasiasten einen ebenfalls ungefährdeten Sieg mit 8:1 einfahren. Das Bezirksfinale in dieser Wettkampfklasse wird ebenfalls in Bogen ausgetragen werden.  

Wettkampfleiter für beide Turniere waren Kreisschulobmann Thomas Throner und der Bezirksschulobmann Markus Bernhard, der gleichzeitig als Betreuer der Mannschaft des Ludwigs-Gymnasiums fungierte.

Die Siegerehrung wurde von Herrn Wagensohn, Direktor der Sparkasse Bogen, und dem Schulleiter des Veit-Höser-Gymnasiums, Herrn OStD Kink, vorgenommen.

 

Bernd Winter